Sandskulpturen-Festival im Förde Park

23. Mai 2012

Künstler formen ab 18. Juni tonnenweise feines Korn

Rechtzeitig zum Sommerbeginn und der Urlaubszeit startet der Förde Park ab 18. Juni ein eigenes Sandskulpturen-Festival. Drei internationale Sandkünstler werden aus insgesamt rund 45 Tonnen Sand sechs Skulpturen mit Impressionen zur Stadt und zum Norden errichten. "Nordisch" ist dabei sogar der Sand, der direkt aus Handewitt geliefert wird.

Die sogenannten Carver werden bis zum 29. Juni ihre "sandigen" Vorstellungen zum Beispiel von Flensburger Pilsener, der Marineschule Mürwik, aber auch "Beate Uhse" oder dem Dänischen Königspaar an zentraler Stelle im Center errichten. Die Skulpturen werden bis zu 2,30 m hoch, jede wiegt nach der Fertigstellung rund 7 Tonnen.

Unsere Besucher haben vom 18. bis 28. Juni die Möglichkeit den Skulpturen-Künstlern beim Herausarbeiten der Skulpturen zuzusehen. Die Künstler arbeiten natürlich während der Öffnungszeiten des Centers und stehen unseren Besuchern gern für Fragen zur Verfügung. Die fertigen Szenarien können bis zum 28. Juli bewundert werden.

Auch haben wir an unsere kleinen Besucher gedacht. In der großen Mittelhalle ist wieder eine große Sandkiste für die kleinen Sandkünstler aufgebaut. Und zum Ausruhen stehen Strandkörbe zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei unseren "Träumen" aus Sand.